Branchentreff für eCommerce & Logistik am 26. September in Wien

Im Fokus am 3. eCommerce Logistik-Day 2018: „Urban Distribution“, „Blockchain“

Wien, 13. August 2018 - Der eCommerce entwickelt sich ungebremst – droht der Infarkt?

Am 26. September 2018 wird Wien zum dritten Mal in Folge zum Treffpunkt der Logistiker in E-Commerce und OmniChannel-Handel: Der 3. eCommerce Logistik-Day von LOGISTIK express und dem Institut des Interaktiven Handels (IDIH) verspricht ein breites Themenspektrum für Händler, aber auch Dienstleister, Logistikberater, Hardwareanbieter, Automatisierungsspezialisten und Immobilienentwickler – nicht zuletzt dank Top-Referenten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Programm und Anmeldung über Xing

Wird die Logistik zur Wachstumsbremse für den OmniChannel? Wie wird der eCommerce die Logistik revolutionieren? Wo liegen die Herausforderungen für den Online- und Multi-Channel-Handel? Werden Technik und Mensch die Zukunft des Handels noch managen?

Antworten, praxisnahe Tipps und Anregungen dazu liefern die Referenten von DHL Paket, KNV Logistik, KNAPP AG, Böwe Systec, DLH Real Estate, Tiramizoo, Topsystem, Dynamic Plus, Reinecke & Associates, GreyOrange, ARBOR.

„In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders darauf, mit „Urban Distribution“ und „Blockchain in der Logistik“ den Fokus auf zwei sehr zukunftsweisende Trendthemen zu legen.“, so Mitveranstalter Markus Jaklitsch und Herausgeber des Fachmediums LOGISTIK express des eintägigen Fachevents.

Holen Sie sich Networking pur sowie Denkanstöße für ein gesundes Umsatzwachstum im Zeitalter von Digitalisierung und Vernetzung. Die vollständige Agenda des 3. eCommerce Logistik-Day kann hier als auch auf Xing-Events eingesehen werden.

Erleidet die Logistik einen Infarkt oder rettet eine Operation am offenen Herzen?

„Viele Händler haben ihre digitalen Angebote online sowie in den Filialgeschäften in den vergangenen Jahren stark ausgebaut und sich der logistischen Herausforderung gestellt, kanalübergreifende und vernetzte Serviceangebote zu stemmen. Die Grenzen verschwimmen immer mehr.“, beobachtet der E-Commerce-Experte Bernd Kratz, Geschäftsführender Gesellschafter der Managementberatung EMA GmbH und federführender Organisator des eCommerce Logistik-Day.

Darüber hinaus entwickelt sich der eCommerce aber ungebremst. Für die nächsten Jahre werden 12 Prozent jährliches Wachstum in Deutschland und 8 Prozent in Österreich prognostiziert. Nicht nur in der KEP-Branche (Kurier-Express-Paket), sondern auch bei den Logistikzentren der eCommerce-Unternehmen bedeuten 8-12 Prozent jährliches Umsatzwachstum einen Bedarf von 8-12 Prozent mehr Logistikern, aber woher nehmen? „Eine Automatisierung in den Logistikzentren wird unabdingbar – und das möglichst bald. Die Logistik erleidet gerade einen Infarkt – es wird am „offenen Herzen“ operiert werden müssen.“, sagt Kratz als langjähriger Geschäftsführer / Vorstand der eCommerce-Branche und Gesellschafter des Instituts des Interaktiven Handels GmbH. Am 3. eCommerce Logistik-Day am 26. September 2018 in Wien liefert er konkrete Handlungsempfehlungen, um einen Exitus zu vermeiden.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket  

Diskutieren Sie am 26. September 2018 in Wien mit Brancheninsidern über die Zukunft des Handels, die notwendige Prozessumstellung an innerbetrieblichen Abläufen, neue Wege zur agilen und kundenorientierten Logistik – auch in den nachgelagerten Versand- und Zustellprozessen

Partner der Veranstaltung sind DHL Paket Austria und der Händlerbund | Größter Onlinehandelsverband Europas.

Austragungsort der Tagesveranstaltung mit Fachvorträgen, Best-Practice Beispielen und Podiumsdiskussionen ist die „ALBERT HALL“ - Albertgasse 35, 1080 Wien.

Programm und Anmeldung über Xing

Rückfragen an:

Markus Jaklitsch | LOGISTIK express®, Hameaustraße 44, 1190 Wien, Austria

E-Mail: Markus Jaklitsch <m.jaklitsch@logistik-express.at>

Programm und Anmeldung zum eComLog18

Zurück