ATOM - die Sicherheitszuhaltung mit RFID-Überwachung

contra Safety.Automation erweitert Sortiment für höchst anspruchsvolle Industriebereiche ohne Manipulationsmöglichkeit

Wien, Juni 2019 - Mit ATOM erweitert contra Safety.Automation das Sortiment an Zuhaltungen und Verriegelungen. Die innovative Magnetzuhaltung ergänzt das bisherige Spektrum an elektrischen Zuhaltungen und Verriegelungen - speziell für unterschiedliche Anwendungen und Bedingungen beim Experten für Sicherheitslösungen in der Automatisierung. Der robuste Sicherheitsschalter bietet integrierte RFID-Überwachung - eine Manipulation der Zuhaltung unmöglich. Durch die eindeutige Codierung wird ein manipulationssicheres System geschaffen, das unbefugten Zugriff verhindert. Gefahrenbereiche werden daher nur unter den sichersten Bedingungen betreten.

Mit der ATOM-Sicherheitszuhaltung können Maschinen- oder Anlagenbauer selbst in stark verschmutzten Umgebungen wie bei Holz- oder Metallbearbeitungsmaschinen oder CNC-Maschinen, aber auch in anderen Bereichen einen sicheren Zugang gewährleisten. Der Schalter hält einer Zuhaltekraft von nicht weniger als 8 000N stand und verfügt über eine sehr große Ausrichtungstoleranz des Betätigers von 7 mm in jede Richtung.

Spezielle Konzepte sorgen für sichere Anwendungen in anspruchsvollen Umgebungen

Die ATOM-Sicherheitszuhaltung bietet den höchsten Standard an Sicherheit mit Manipulationsschutz und zeichnet sich durch Robustheit und Qualität aus. Aufgrund der großen Anzahl an Kodierungskombinationen wird der ATOM gemäß ISO 14119 als hochkodiert eingestuft. Das Gehäuse ist robust und komplett aus Stahl mit Kontaktflächen aus Edelstahl 316 gefertigt. ATOM hat ein kompaktes und schlankes Design für die einfache Installation, indem jeweils zwei Befestigungspunkte für Stellglied und Verriegelung verwendet werden. Die mehrfarbige LED informiert auch über die Position der Tür und der Sicherheitskontakte.

Dank der kompakten Bauweise eignet sich der ATOM auch für enge Radien und kleine Türen. Die kompakte und robuste Ausführung erlaubt raue Umgebungsbedingungen und Anwendungen bis IP65 / IP67 und bietet Sicherheit bis PLe (Kat. 4) entsprechend EN ISO 13849-1.

Einfache Installation - bis zu 10 Schalter in Serie

Die integrierten OSSD-Ausgänge sorgen für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten. Da bis zu 10 Schalter in Serie mittels M12 Anschluss verbunden werden können, wird der Verkabelungsaufwand deutlich reduziert und die Installationskosten werden gesenkt. Weiters sind weniger Eingänge an der Zuhaltung nötig. Das Verdecken von Fehlern ist durch die Reihenschaltung nicht möglich.

contra ist seit über 30 Jahren österreichischer Spezialist für Sicherheitslösungen in der Automatisierung und bietet spezielle Produkte auch für höchst anspruchsvolle Industriebereiche.

Eine Übersicht der verschiedenen Industriekomponenten bei contra steht als pdf zum Download bereit:

Anzeige- und Bediensysteme

http://www.contra.at/_pdfs_main/Folder_ABS_0908_web.pdf

Industrie-Sicherheits-Komponenten

http://www.contra.at/_pdfs_main/Folder_IS_0808_web.pdf

Drehzahlmessung, -Auswertung und -Überwachung

http://www.contra.at/_pdfs_main/Folder_DZ_0308_web.pdf

 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Pressekontakt – Anforderung von Bildmaterial, etc.:

Ing. Manfred PETSCH

Berenika PR & Event

Tel. 01/278 25 55-0

Tel. 02239/345 31

Fax 01/278 25 58

info@berenika.at

office@contra.at

www.berenika.at

www.contra.at

 

 

Über contra Safety.Automation

contra Safety.Automation, der Experte für Sicherheit in der Automatisierung und HMI, ist seit 1982 kompetenter Partner für die Maschinen- und Anlagen-Industrie sowie den Torbau in Österreich. Zur Betreuung weiterer Märkte wurden 1992 und 2004 Tochterfirmen in der Tschechischen Republik und in Polen gegründet. Unterstützung und Beratung bei kundenspezifischen Projekten und eine vielfältige Produktpalette sind ausgewiesene Stärken. Das Produktangebot umfasst Industrie-Sicherheitskomponenten, Anzeige- und Bediensysteme, sowie Drehzahlüberwachung.

Zurück